Aus der Küche | Brötchen backen ratzfatz

Brot selber backen hört sich in der Theorie schwer an, in der Praxis ist es jedoch ein Kinderspiel.
Hier auf dem Blog werde ich euch immer wieder einfache Rezepte dazu vorstellen. Gerne werden  bei uns auch Brötchen gegessen, denn aus welchem Grund auch immer, isst Finn diese lieber in der Schule als die olle Stulle 🙂 ! Heute möchte ich euch ein supereasy Rezept für Brötchen vorstellen, dass wir gerne auf die Schnelle zubereiten. Der Teig muss nicht gehen!
Er wird einfach geknetet knetet, die Brötchen werden geformt und ab in den Ofen damit.
Eben ein ratzfatz Brötchen-Rezept.

Zutaten:

420 g Bio-Weizenmehl, Typ 550
10 g Hefe, (1/4 Würfel)
250 g Wasser
1 1/2 TL Salz
1 TL Rohrzucker
1 EL Sonnenblumenöl
Haferflocken und Saaten

Zubereitung:

Die Hefe in dem lauwarmen Wasser auflösen und mit dem Mehl vermengen.
Dann alle anderen Zutaten bis auf die Haferflocken/Saaten hinzufügen und zu einem glatten Teig verarbeiten.

Eine Rolle formen und in 8-10 Teile schneiden.
Die Teiglinge zu Kugeln formen

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Teigkugeln darauf verteilen, sie brauchen sich nicht zu berühren. Die Brötchen mit Wasser besprühen und mit Haferflocken oder Saaten nach Belieben bestreuen.

Das Backblech in den kalten Ofen stellen (mittlere Schiene), den Backofen auf 200° Ober und Unterhitze schalten und ca. 20-25 Minuten backen.

Es geht wirklich sehr einfach und kann auch toll Sonntags zum Frühstück vorbereitet werden.
Das wichtigste jedoch ist und bleibt die gute Gewissheit, dass Ihr wisst was drin ist.

Alles Liebe Michelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.